Info & FAQ

Wenn Taif Königin von Deutschland wäre – ihr Regierungsprogramm:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„helfen – essen – duschen- malen

ich liebe die Leute

Ich habe ein Schloss

In den Schloss werde ich die Leute retten

ich werde die Armen Leute retten

ich werde sorgen, das die Kinder lernen“

Taif (12 Jahre alt) ist im Juni 2016 nach Deutschland gekommen.
Die „Regierungserklärung“ entstand im Fasching 2017 im Kinderhort des a.a.a.



FAQ:

Warum nehmen die Flüchtlinge den gefährlichen Weg der illegalen Einreise nach Europa auf sich und kommen nicht einfach mit dem Flugzeug?

Die Europäische Richtlinie 2001/51 verpflichtet die Fluggesellschaften zum kostenfreien Rücktransport des Reisenden, sofern dieser kein gültiges Visum vorweisen kann. Darüber hinaus werden die Fluggesellschaften mit hohen finanziellen Sanktionen belegt und riskieren womöglich ihre Zulassung, wenn sie Reisende ohne gültiges Visum transportieren.

Warum haben Flüchtlinge so oft Handys dabei? So schlecht kann es ihnen dann ja wohl nicht gehen…
Wer auf der Flucht ist, ist nicht zwangsweise arm. Oft legt die ganze Familie zusammen, um einem Mitglied die Flucht zu ermöglichen. Über das Smartphone (ab ca. 50€) ist der Kontakt in die Heimat viel billiger als über ein Telephon (z.B. WhatsApp, Facebook, Mail). Mit Hilfe von verschiedenen Apps ist es den Flüchtlingen möglich, die jeweilige Landessprache zumindest wortweise zu übersetzen.

Warum sind Flüchtlinge meist junge Männer?
Die Flucht durch die Wüste, über das Meer, durch halb Europa ist sehr gefährlich und eine große körperliche Anstrengung. Darum wird oft das stärkste und mutigste Familienmitglied auserkoren, die Flucht auf sich zu nehmen. Erhält der junge Mann tatsächlich Asyl, können Verwandte ersten Grades auf legalem Wege nachreisen.

Warum bekommen Flüchtlinge Begrüßungsgeld?
Flüchtlinge bekommen kein Begrüßungsgeld, das ist eine böswillige Falschmeldung.

Warum tragen viele Flüchtlinge Markenklamotten? Woher haben die soviel Geld?
Flüchtlinge tragen oft nur das eigene Hemd am Leib, wenn sie in Europa ankommen. In den Aufnahmeeinrichtungen erhalten sie Kleidung, die von der Bevölkerung gespendet wurde – hierunter befinden sich nun mal auch Markenklamotten.

Weitere Informationen: Bayerischer Rundfunk

 

↑Sprung zum Seitenanfang↑