AK Asyl Sinzing

 

AK Asyl Sinzing ist eine Gruppe von Freiwilligen, die den Flüchtlingen helfend zur Seite stehen möchte. Uns alle vereint der Wunsch, helfen zu können.

Flüchtlingen, die meist sehr traumatische Erlebnisse hinter sich haben, müssen wir helfen, sich im Alltag in Deutschland zurechtzufinden. Hauptproblem dabei ist vor allem die Verständigung. Nur wenige Flüchtlinge sprechen Englisch. Sie müssen unsere Schrift und Sprache lernen. Jeder kann sich sicherlich vorstellen, wie schwierig eine Integration in ein Land ist, in dem man weder etwas lesen noch die Sprache verstehen oder sprechen kann.

Unsere Hilfe setzt daher vor allem beim Deutschunterricht an. Die Integration und das Sprachverständnis werden durch Freizeitaktivitäten optimal gefördert. Die Teilnahme an Tischtennis- oder Fußballverein, das gemeinsame Feiern von Festen etc. bringt uns ungezwungen näher.

Behördengänge, Arztbesuch, Einkauf der Lebensmittel sind für Neuankömmlinge in einem fremden Land eine Herausforderung. Hilfe im Alltag ist besonders am Anfang sehr notwendig.

Ein weiter sehr trockenes, aber wichtiges Hilfsangebot besteht bei rechtlichen Fragen, der Unterstützung beim gesamten Asylverfahren, dem Verstehen und Erklären der Behördenbriefe und bei der Familienzusammenführung.

Erhalten die Flüchtlinge die Anerkennung  (durchschnittlich  12 Monaten nach Stellung des Asylantrags in Deutschland) müssen sie an einem Integrationskurs teilnehmen. Ab diesem Zeitpunkt dürfen sie sich eine Arbeit und auch eine Wohnung suchen. Da dies für uns schon schwierig ist, ist das für Flüchtlinge ohne Zeugnisse und Leumund schier unmöglich. Hilfe tut Not!

Leichtgemacht wird die Hilfe durch die überwiegend positiven Rückmeldungen der Flüchtlinge. Wir haben in kurzer Zeit viele nette und interessante Freunde gewonnen.

 



 

Sie wollen helfen?
Sie können den Flüchtlingen helfen durch Mitarbeit, Sachspenden und Geldspenden.

Mitarbeit:

Übernehmen Sie die Patenschaft für einzelne Flüchtlinge oder eine Familie. Regelmäßige Besuche und Gespräche ermöglichen es Ihnen, Probleme zu erkennen und Hilfe anzubieten. Sie sind der Vertraute für den Flüchtling.

Sie glauben, dass Sie nicht so viel Zeit zur Verfügung haben, um gleich eine Patenschaft zu übernehmen? Helfen Sie den Paten durch gelegentliche Besuche bei den Flüchtlingen. Das Erlernen der deutschen Sprache wird durch Kontakt mit Deutschen deutlich verbessert.

Bei ihrer Ankunft sprechen die meist Flüchtlinge kein Deutsch (oftmals auch kein Englisch). Wenn Sie  Fremdsprachenkenntnissen (z.B. arabisch, kurdisch, etc….) haben, können Sie die Helfer bei der Kontaktaufnahme unterstützen.

Oder Sie haben Erfahrung mit Deutschunterricht – machen Sie mit in unserem Team von Deutschlehrern.

Sehr häufig werden die Flüchtlinge und damit auch unsere Helfer mit rechtlichen Fragen konfrontiert. Sie kennen sich etwas im Asylrecht aus oder können uns bei juristischen Fragen unterstützen?

Die Flüchtlinge brauchen eine Arbeit und eine Wohnung. Sie sehen eine Möglichkeit, ihnen bei der Suche behilflich zu sein?

Die meisten Behördengänge oder Arztbesuche sind nur tagsüber möglich. Wir suchen dringend Helfer, die auch mal in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr eine Begleitung übernehmen können.

Alles läuft besser, wenn der Spaß dabei nicht zu kurz kommt. Freizeit- und Sportaktivitäten, Kochkurs, Musik-, Spiele- und Grillabende sind für uns alle – Helfer und Flüchtlinge – ein toller Ausgleich für viele Anstrengungen.

Machen Sie mit – Helfen kann richtig Spaß machen!

Sachspenden:
In der rechten Spalte finden Sie unseren aktuellen Bedarf.

Wenn Sie andere Dinge (Kleidung, Küchengeräte, Fahrräder, Roller u.v.m.) spenden wollen, senden Sie doch bitte ein Mail an info@ak-sinzing.de.  Bei größeren Sachen (z.B. Möbeln) wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns davon ein Foto senden würden. Danke !

Geldspenden:
Natürlich brauchen auch wir finanzielle Unterstützung für unsere Arbeit. Da wir aber kein Konto haben, auf das Sie eine Spende überweisen können, müssen wir einen Weg  (z.B. über die Gemeinde) finden.  Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung siehe Kontakt

 



 

Aktuelle Zahlen (Stand: August 2016)

In Sinzing wohnen 44 Flüchtlinge und in Viehhausen 2 Flüchtlinge in Übergangswohnungen.

Bislang haben wir für eine fünfköpfige Familie in Sinzing, eine vierköpfige Familie in Regensburg und für einen Syrer in Regensburg eine Wohnung gefunden. Sie werden weiterhin von uns betreut.

Die Flüchtlinge kommen aus Syrien, Irak, Iran, Äthopien, Kosovo, Ukraine.